"Come together" - Das PopMusik-Projekt des KK Lüneburg

PopMusik in der Kirche: Bei den Sessions mit dem Musiker Sebastian Brand kann jeder sein Instrument mitbringen oder die eigene Stimme einsetzen. Die Teilnahme ist kostenlos.

1515781735.xs_thumb-

Sessions 1. Halbjahr 2018

Die Termine für das 1. Halbjahr 2018 stehen fest - siehe Termine

Gemeinsam aktuelle Musik machen, Gleichgesinnte kennenlernen und professionelle Anregungen erhalten: Der Kirchenkreis Lüneburg lädt zum Projekt „Come together“ ein. Jeder kann sein Instrument mitbringen oder die eigene Stimme einsetzen, verschiedenste Musikrichtungen sind willkommen.

Als Unterstützung dabei ist der freiberufliche Musiker und Instrumentallehrer Sebastian Brand, der als Bassist eine langjährige Erfahrung mitbringt – im kirchlichen (Studiogruppe Baltruweit, BeReady u.a.) wie im außerkirchlichen Bereich (Felix Meyer, Dohrmann Band u.a.).

Die Sessions sind im Gemeindehaus Adendorf bzw. in der Kirche Reppenstedt (mittwochs je 14tägig) und neu im Gemeindehaus Bleckede (dienstags 14-tägig) .

Jeder ist willkomen - die Teilnahme ist kostenlos!

Anfragen für Auftritte:

(diese Termine sind tlw. noch in der Planung und noch nicht bestätigt):

22.04. Garlstorf, Konfirmation
13.05. Reppenstedt, Gottesdienst für Ausgeschlafene
1515781735.xs_thumb-

Gottesdienst in St. Nicolai Lüneburg, Dezember 2017


Unter "Hörproben" sind die Lieder des Gottesdienstes zu hören
1515781735.xs_thumb-

Gottesdienst in Reppenstedt, März 2017

Am 12.03.2017 fand in der Auferstehungsgemeinde Reppenstedt ein "Gottesdienst für Ausgeschlafene" statt. Come Together sorgte für die musikalische Gestaltung - die Aufnahmen sind jetzt unter Hörproben anzuhören.
1515781735.xs_thumb-

Neue Hörproben

Unter Hörproben finden Sie jetzt  die Aufnahmen vom Adventsgottesdienst im Kloster Lüne (Dezember 2016) und vom Gottesdienst in Adendorf (Januar 2017)
Wolfgang Reimers
vor mehr als einem Jahr
Super Seite und klasse Musik in den Hörproben!
1515781735.xs_thumb-

Neues aus der Landeskirche

1. Lesenswerter Artikel zur Pop-Musik in der Kirche  Kanzel und E-Gitarre

2.Im April 2016 trafen sich auf Initiative von net.p - netzwerk popularmusik Fachleute aus der Landeskirche zum ersten „runden tisch popularmusik in der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers“. Mehr als zwanzig Theologen, Musiker und Musikverantwortliche tauschten Erfahrungen, sammelten Fakten und entwickelten Ideen,wie Popularmusik für Gottesdienst und Gemeinde spürbar gestärkt werden kann. Dieses Thesenpapier bietet Anregungen, Diskussionsstoff und Entscheidungshilfen zu der Frage, wie Popularmusik in der Kirche heute, dem Glauben und den uns anvertrauten Menschen nah, aufgestellt und gestaltet sein soll.
Zum Thesenpapier geht's hier

1515781735.xs_thumb-
Am 14.08.2016 wurden in Bleckede im Rahmen eines Gottesdienstes die Vorkonfirmanden begrüßt. "Come together" trugen ein paar Songs vor und begleiteten bei den Liedern. Audio-Aufnahmen sind jetzt verfügbar unter den Hörproben